Scheibennageln 2013

Am 15. Juni 20013 fand unser Scheibennageln statt. Getroffen hat sich das "Nagelungskomitee" vor der Bredenbecker Sparkasse um 14:30 Uhr. Von dort aus ging es angeführt durch den Vorsitzenden und die Majestäten zu der diesjährigen Alterskönigen Marga Kappei. Nach der Scheibennagelung durch Schießsportleiter Karsten Gummert und der Verleihung des Ablöseordens für die Alterkönigin des vergangenen Jahres wurde der Weg nach einer kurzen Rast mit Begleitung durch Getränke und Snacks fortgesetzt zu Schützenkönig Gerd Wulff. Hier fand nach der Scheibennagelung und der Ordensverleihung des Ablöseordens und der Ordensverleihung der Ritterorden eine gemütliche durch ein reichhaltiges Torten- und Kuchenbuffet untermauerte Pause statt. Nach der Stärkung wurde die Nagelungsrute planmäßig weitergeführt zu Schützenkönigin Ruth Bauer. Auch hier fanden die üblichen Ordenverleihungen nach der Scheibennagelung statt. Rast wurde auch hier eingelegt. So blieb genügend Zeit, sich von dem spontanen Regenguss während des Ortswechsels zu erholen. Als vorletzte Station wurde die Scheibe am Haus der Jugendkönigin Nadine Geller genagelt. Nach einer dem Wetter (bis auf die spontane Regenaktivität) angemessenen Stärkung wurde der Weg in Richtung Schützenhaus zur letzten Anlaufstelle, dem Wohnsitz des Alterskönigs Michael Mayer fortgesetzt. Auch hier erfolgte die Scheibennagelung, wie bei den vorherigen Residenzen der Majestäten, durch Schießsportleiter Karsten Gummert. Die Ehrungen nahm Uwe Stillich, der Vorsitzende, vor. Gegen 18:30 Uhr erreichte die versammelte Mannschaft das Schützenhaus. Hier stand alles für das von den Königen ausgerichte Abendessen bereit. In diesem Jahr konnte man sich durch ein abwechslungsreich gestaltetes kaltes Buffet schlemmen. Nun konnte der Abend gemütlich ausklingen.

Scheibennageln in Wort und Bild



Karsten Gummert waltet seines Amtes und führt die alte Tradition, dass nach dem Nageln ein Schnaps gegen die Scheibe gegossen wird, durch.



Ehrungen beim Schützenkönig


Die Scheibe der Königin wird an der Wand angebracht.



Ansprache des Vorsitzenden bei der Jugendkönigin.




Mit Spannung, wie zu Beginn, wird auch die letzte Nagelung des Tages bei unserem Alterskönig erwartet.


Das pompöse Buffet wartet darauf, von den Schützen begutachtet zu werden.



Auch an dieser Stelle noch einmal den herzlichsten Dank an die Majestäten für dieses äußerst gelungene Event!